Inserenten

Das Jobportal für Akademiker:innen, hochqualifizierte Fachkräfte und Absolvent:innen für die Hauptstadtregion

25 km

Informationen zur Anzeige:

Ingenieur*in (d/m/w) Nachrichtentechnik
Berlin
Aktualität: 19.09.2022

Anzeigeninhalt:

19.09.2022, Technische Universität Berlin
Berlin
Ingenieur*in (d/m/w) Nachrichtentechnik
Projektleiter*in bei komplexen technischen Um-, Neubauten, Instandsetzungs- und Bauunterhaltsmaßnahmen in Sonderbauten eigenverantwortliches Arbeiten im Bereich der o. g. Anlagentechnik, als Teil eines Teams aus internen und externen Projektbeteiligten kleinere Eigenplanungen von Anlagen sowie Anpassung Überwachung von Ingenieurbüros bei Neu-, Um- und Erweiterungsbauten, einmaligen Instandsetzungen und Bauunterhaltungsmaßnahmen Vorbereitung, Planung und Überwachung von Planungs- und Bauleistungen bis zur Abnahme, Abrechnung und Übergabe an die Nutzenden fach- und sachgerechte Durchführung der Maßnahmen unter Beachtung des öffentlichen Vergabe- und Vertragsrechts sowie des Termin- und Kostenrahmens Ansprechpartner*in als Auftraggeber*in bei Verhandlungen für alle Auftragnehmenden sowie für alle Projektbeteiligten Koordinierung, Beauftragung von Leistungen gemäß BetrVO/BetrSichV und AnlPrüfVO
Abgeschlossenes ingenieurtechnisches Studium der Fachrichtung Nachrichtentechnik, Elektrotechnik, Informations- und Kommunikationstechnik oder vergleichbarer Fachrichtung Zusatzqualifikation auf den Gebieten Projektmanagement und Arbeitssicherheit sind wünschenswert Mindestens dreijährige Berufserfahrung in der Abwicklung, Projektleitung und Steuerung komplexer Bauvorhaben vorzugsweise im Wissenschafts-/Forschungsbereich Vertiefte Kenntnisse im öffentlichen Vergabe- und Vertragsrecht, der verschiedenen HOAl-Leistungsphasen, Bauordnungsrecht, Planungs- und Bauleitungserfahrung Erfahrungen im Projektmanagement und der Planung technischer Anlagen Sehr gute Kenntnisse in der Fachrichtung der oben beschriebenen Anlagentechnik unter Einbeziehung von Rechtsvorschriften, Richtlinien und Normen Erfahrungen im Laborbau sind erwünscht Vertiefte Kenntnisse der erforderlichen Gesetze, Vorschriften und Normen im Bereich Sicherheitstechnik sowie im Bereich Brand-, Schall- und Umweltschutz Umfassende und fundierte Kenntnisse von Normen und Vorschriften im Bereich der technischen Anlagen, in Verbindung mit den einschlägigen technischen Regeln und Normen Verhandlungs- und Organisationsgeschick, Durchsetzungsvermögen, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Kreativität Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Verantwortungsbereitschaft Ausgeprägte Konflikt- und Kritikfähigkeit Hohe selbstständige Arbeitsweise Bereitschaft, an der Gestaltung von Arbeitsprozessen mitzuwirken Gute IT-Kenntnisse, insbesondere Microsoft Office, einem AVA-Programm, idealerweise CAFM-Systemen und in einem CAD-Programm Gute Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken Unabdingbar sind deutsche Sprachkenntnisse (verhandlungssicher - Niveau C1) Gute Englischkenntnisse sind erwünscht, bzw. die Bereitschaft, diese zu erwerben Kenntnisse von Funktionsabläufen und Organisationsstrukturen von Universitäten sind von Vorteil

Berufsfeld

Standorte