Inserenten

Das Jobportal für Akademiker:innen, hochqualifizierte Fachkräfte und Absolvent:innen für die Hauptstadtregion

25 km

Informationen zur Anzeige:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) der Fachrichtung Physik, Physikalische Ingenieurwissenschaft, Elektrotechnik, Maschinenbau, Werkstofftechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
Berlin
Aktualität: 22.11.2021

Anzeigeninhalt:

22.11.2021, BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Berlin
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) der Fachrichtung Physik, Physikalische Ingenieurwissenschaft, Elektrotechnik, Maschinenbau, Werkstofftechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
Mitarbeit in einem interdisziplinären Team zur Entwicklung von Verfahren zum Structural Health Monitoring (SHM) an druckführenden Komponenten der Versuchsplattform "Wasserstofftankstelle" Zu den spezifischen Aufgaben gehören: Koordination der Forschungsarbeiten und Validierung der SHM-Verfahren mit verschiedenen Methoden der zerstörungsfreien Prüfung (ZfP) Entwicklung von Prüfkonzepten für druckführende Komponenten mit Ultraschallprüfung, Thermographie und Wirbelstromprüfung Durchführung von Messungen und Prüfungen an realen Bauteilen im Labor und in der Anlage Erforschung von Ansätzen zur Sensor-Fusion der Messdaten aus verschiedenen SHM-Verfahren Bewertung der Verfahren hinsichtlich ihrer Zuverlässigkeit, Effizienz und Vorhersagegenauigkeit Unterstützung bei der Integration der SHM-Daten in die digitale Infrastruktur der Versuchsplattform und beim Entwurf eines digitalen Zwillings
Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) der Fachrichtung Physik, Physikalische Ingenieurwissenschaft, Elektrotechnik, Maschinenbau, Werkstofftechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung Promotion ist wünschenswert aber keine Einstellungsvoraussetzung Programmierkenntnisse in Matlab oder Python sind erforderlich Erfahrung in mindestens einem ZfP-Verfahren (Ultraschallprüfung, Wirbelstromprüfung, Thermographie) wird vorausgesetzt Bereitschaft zur Betreuung von Nachwuchswissenschaftlern wird erwartet Erfahrung bei der Koordination von Forschungsvorhaben ist wünschenswert Erfahrung im Bereich digitaler Zwilling ist von Vorteil Experimentelles Geschick und Freude an der Arbeit im Labor und in der Anlage Zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise, Initiative / Einsatzbereitschaft und -fähigkeit, Entscheidungsbereitschaft und -fähigkeit, Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft sowie konzeptionelle, strategische und innovative Denkfähigkeit Die ausgeschriebene Stelle setzt ein geringes Maß an körperlicher Eignung voraus.

Berufsfeld

Standorte

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) der Fachrichtung Physik­­,­­ Physikalische Ingenieurwissenschaft­­,­­ Elektrotechnik­­,­­ Maschinenbau­­,­­ Werkstofftechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung

Drucken
Teilen
Berlin