25 km

29 Jobs für die Suche nach NGOs, Stiftungen & Verbände

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Theologische Geschäftsführung (m/w/d)
Berlin
Aktualität: 11.05.2024

Anzeigeninhalt:

11.05.2024, Stiftung Bethel
Berlin
Für die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal (80%) und das Evangelische Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (20%) suchen wir zum Herbst 2024 eine

Theologische Geschäftsführung (m/w/d)

in Vollzeit.

Gemeinsame Verantwortung

Die Geschäftsführungen der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, des Evangelischen Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge sowie der Friedrich von Bodelschwingh-Klinik verantworten und leiten im Auftrag des Vorstands der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel den gesamten Geschäftsbetrieb der Angebote Bethels in der Region Berlin / Brandenburg. Die Geschäftsführungen bestehen jeweils aus zwei Personen, wobei die Geschäftsführungen des KEH und der Friedrich von Bodelschwingh-Klinik personengleich sind. Sie sind verantwortlich für die inhaltliche und wirtschaftliche Steuerung der jeweiligen Gesamteinrichtung inklusive ihrer Tochtergesellschaften. In Abstimmung mit dem Vorstand gestalten die Geschäftsführungen die strategische Weiterentwicklung der verschiedenen Arbeits- und Hilfefelder. Gemeinsame Aufgabe ist, Lobetal, das KEH und die Friedrich von Bodelschwingh-Klinik als erkennbar evangelisch-diakonische Einrichtungen in der Region Berlin / Brandenburg weiterzuentwickeln. Die Geschäftsführungen sind Kollegialorgane, in denen die Gesamtverantwortung gemeinsam wahrgenommen wird. Berichtet wird an den Vorstand der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel.

Schwerpunkte und Aufgabenverteilung

Für die Aufteilung der Aufgaben und Arbeitsbereiche erstellen die Geschäftsführungen einen Geschäftsverteilungsplan, der vom Vorstand zu bestätigen und beschließen ist.

Die derzeitigen Geschäftsverteilungspläne sehen für die Theologische Geschäftsführung folgende Aufgabenschwerpunkte vor:

Hoffnungstaler Stiftung Lobetal (Stellenanteil 80%)
  • Anstaltskirchengemeinde/Seelsorge
  • Berufliche Bildung (Schulen)
  • Diakonische Identität
  • Ethikkommission
  • Erinnerung/Geschichte (Archiv)
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten
  • Migration
  • Ökologie und Nachhaltigkeit
  • Politischer Populismus
  • Suchthilfe
  • Stabsstelle Innenrevision
Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (Stellenanteil 20%) und Friedrich von Bodelschwingh-Klinik

Die Theologische Geschäftsführerin/der Theologische Geschäftsführer ist zuständig für das kirchlich-diakonische Zentrum und die Seelsorge. Sie/er ist Ansprechpartner/in für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gesellschaft in allen geistlichen und seelsorgerischen Fragen. Sie/er trägt die Verantwortung für die geistliche und diakonische Ausrichtung der Gesellschaft. Insbesondere besteht eine Zuständigkeit für folgende Bereiche:
 
  • das gottesdienstliche Leben in der Gesellschaft
  • die Seelsorge in der Gesellschaft
  • die Krankenpflegeschule mit Wohnheim
  • theologische und ethische Grundsatzfragen
  • die Ethikkommission des Krankenhauses
  • die Kommunikation mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, (Einführungstage, Rüstzeiten und andere Angebote)
  • die ordnungsgemäße und sparsame Wirtschaftsführung der zugeordneten Teilbereiche
  • die Organisation und Koordination der unterstellten Teilbereiche
  • die ihr/ihm zugeordneten Teilbereiche Theologie und Pflegeschule als Dienstvorgesetzte(r)

Unsere Erwartungen sind

  • Ordination und Anstellungsfähigkeit als evangelische Pfarrerin bzw. evangelischer Pfarrer
  • ausgeprägtes Interesse an Diakonie und diakonischen Handlungsfeldern
  • Freude an der Wahrnehmung der Gesamtverantwortung für die strategischen, fachlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen in einem vielfältigen Arbeitsfeld
  • Fähigkeit, Themen des Glaubens und diakonischer Profilbildung in einem säkularen Umfeld überzeugend zu vertreten
  • Bereitschaft, sich auf die die besondere diakonische Prägung der Ortschaft Lobetal einzulassen. Der Bezug des Pfarrhauses in Lobetal ist gewünscht.
Wir bieten Ihnen:
  • Verantwortungsvolle Leitungstätigkeit mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Möglichkeiten zur individuellen Fort- und Weiterbildung
  • Attraktive Vergütung

Über uns

Die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal zählt zum Verbund der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Die Stiftung geht auf die Gründung durch Friedrich v. Bodelschwingh zurück.

Im Jahr 1905 als Arbeiterkolonie "Hoffnungstal" errichtet, bieten die Einrichtungen der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal heute ein breites Spektrum diakonischer Angebote und sozialer Dienstleistungen in den Bereichen Teilhabe, Altenhilfe, Hospizarbeit, Suchthilfe, Kinder- und Jugendhilfe, Migration, Medizinische Angebote, Werkstätten und Betriebe, Dienstleistungen sowie die Aus- und Weiterbildung in sozialen Berufen in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Bremen.

Das Evangelische Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge versorgt jährlich rund 49.000 Patientinnen und Patienten stationär und ambulant in fünfzehn Fachabteilungen. Insgesamt gibt es 788 Krankenhausbetten in Somatik und Psychiatrie. Besondere Schwerpunkte liegen auf der Altersmedizin, der Gefäßmedizin, der seelischen Gesundheit, der Behandlung von Menschen mit Behinderungen und der Epileptologie. Die rund 1.600 Mitarbeitenden verstehen sich als zuverlässige Partnerinnen und Partner für die stationäre und ambulante Versorgung der Menschen in Berlin und den angrenzenden Gebieten.

Die Friedrich von Bodelschwingh-Klinik gGmbH für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik verfügt über 163 stationäre und teilstationäre Betten. Die Klinik versorgt die Berliner Stadtteile Charlottenburg und Wilmersdorf.

Die Krankenhäuser wie auch die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal sind Mitglied im Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (DWBO). Die Gesellschafter des Evangelischen Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge gGmbH sind die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, der Evangelische Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e.V. und die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal.

So bewerben Sie sich

Für Rückfragen steht Ihnen der Vorstandsvorsitzende der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, Pastor Ulrich Pohl unter der Telefonnummer 0521 144-3501 gern zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 26.04.2024 an Susanne Woste, Königsweg 1, 33617 Bielefeld oder per Mail an susanne.woste@bethel.de

Werden Sie Teil unserer Gemeinschaft. Wir freuen uns über Ihre Bereitschaft, unsere Arbeit aktiv zu unterstützen.

Berufsfeld

Standorte

Die aktuellsten Angebote im Bereich ngo-stiftungen-verbaende:

Finanzen- und Projektadministration (m/w/d) 18.05.2024 Berlin + Home-Office
Eventmanager (m/w/d) 17.05.2024 Berlin
Teamleitung Straßenwacht (w|m|d) 14.05.2024 Ludwigsfelde / Genshagen
(Senior) Manager/in Digitalpolitik (w/m/d) 08.05.2024 Berlin, Brüssel (Belgien)
(Senior) Manager/in Sensoren und Halbleiter (w/m/d) 08.05.2024 Berlin, Frankfurt am Main
Senior Consultant Regionalbankberatung / Restrukturierung (m/w/d) 22.04.2024 Hamburg, Stuttgart, München, Frankfurt (Main), Düsseldorf, Berlin