Jobs

Ausgewählte Jobs
in Berlin und Umgebung
Die Jobbörse für alle, die mehr wollen.

Wir haben für Sie 61 Jobs für Rechtswesen in Berlin gefunden.

Jobs kostenlos per Mail erhalten

X
Hochschulstudent / -absolvent (m/w/d) Risk Advisory Career Challenge - Summer Edition 22.04.2019 Deloitte Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hannover, Hamburg, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg
Deloitte
Professional - Wirtschaftsinformatiker (m/w/d) Steuerberatung 20.04.2019 Deloitte Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg, Stuttgart
Deloitte
Consultant (m/w/d) Restructuring Services 20.04.2019 Deloitte Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München
Deloitte
Seite: 1 2 3 4 5 6 7

Tagesspiegel Jobmailer

Sparen Sie Zeit! Wir mailen Ihnen die neuesten Jobs zu Ihrer Suche

Stellenangebote für Juristen – Voraussetzungen für Studium und Job

Sie suchen einen Job im Berliner Rechtswesen - als Volljurist, Wirtschaftsjurist, Patentanwalt, Verwaltungsfachwirt oder Rechtsanwaltsfachangestellte/r? Die Bereiche Vertragsmanagement, Gesundheitsrecht oder Personalrecht sind interessant? Hier finden Sie eine große Auswahl an Jobs im juristischen Bereich.

Wer als Jurist arbeiten möchte, sollte ein Studium der Rechtswissenschaften an einer Hochschule abschließen. Das besteht in Deutschland aus zwei Stufen: Dem Studium und dem zweijährigen Referendariat. Beides wird mit einer Prüfung – dem ersten und zweiten Staatsexamen abgeschlossen.

Jobmöglichkeiten mit dem ersten Staatsexamen

Diplom-Juristen mit dem ersten Staatsexamen können vor allem

Jobmöglichkeiten mit dem zweiten Staatexamen

Man schließt mit dem zweiten Examen als sogenannter „Volljurist“ ab, ausgebildet in den drei Rechtsgebieten Strafrecht, Zivilrecht und öffentliches Recht. Der Volljurist kann jeden der klassischen juristischen Berufe ausüben, wie
  • Rechtsanwalt
  • Staatsanwalt
  • Richter
  • Beamter
Die meisten Jobangebote für Juristen erfordern das zweite juristische Staatsexamen.

Rechtsanwaltsfachangestellte

Rechtsanwaltsfachangestellte gelten als rechte Hand von Anwälten. Meist arbeiten sie für Anwälte, Rechtsabteilungen in Betrieben, in der Wirtschaftsprüfung, Banken, Versicherungen oder auch in Inkassobüros.
Wer hier an einen reinen Bürojob denkt, liegt falsch. Das Arbeitsfeld von Rechtsanwaltsfachangestellten ist vielfältig: Zu den Kernaufgaben gehören das Betreuen und Beraten von Mandanten, das Führen von Akten sowie der Schriftverkehr mit Klienten und Gerichten. Auch kaufmännische Tätigkeiten wie etwa Buchhaltung und das Erstellen von Rechnungen gehören zum Tagesgeschäft.