25 km
Professur (w/m/d) für das Fachgebiet Nachhaltige Produktions- und Materialtechnologien 03.07.2024 Technische Hochschule Wildau Wildau
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Professur (w/m/d) für das Fachgebiet Nachhaltige Produktions- und Materialtechnologien
Wildau
Aktualität: 03.07.2024

Anzeigeninhalt:

03.07.2024, Technische Hochschule Wildau
Wildau
Professur (w/m/d) für das Fachgebiet Nachhaltige Produktions- und Materialtechnologien
Ihre Aufgaben:
Für das Fachgebiet Nachhaltige Produktions- und Materialtechnologien Verantwortlich für diese Seite: Berufungsmanagement
Das bringen Sie mit:
Erwartet werden einschlägige wissenschaftliche Leistungen, in der Regel durch die Qualität einer Promotion. Die TH Wildau will ihr internationales und interdisziplinäres Profil in Lehre und Forschung weiter schärfen. Erwünscht sind daher entsprechende Berufserfahrung und internationale Vernetzung. Die TH Wildau legt zudem großen Wert auf praxisorientierte Forschung und den Wissenstransfer durch Professorinnen und Professoren. Entsprechende Forschungsaktivitäten und anerkannte Publikationen sowie der Ausbau von Kontakten zu externen regionalen wie überregionalen Partnern sind daher sehr erwünscht. Neben vortragssicheren Sprachkenntnissen in Deutsch und Englisch sind Nachweise internationaler Kontakte und Erfahrungen ebenso von Vorteil. Ferner wird die Bereitschaft zur Übernahme der Lehre in fachverwandten Grundlagenfächern erwartet. Dies schließt auch Lehrveranstaltungen des Fachgebietes in anderen Studiengängen sowie eine hohe Bereitschaft zur Kooperation und zum interdisziplinären, studienbereichsübergreifenden Arbeiten ein. Gesucht wird eine Persönlichkeit, die über entsprechende Kenntnisse, gestützt auf Praxis-, Lehr- und Forschungserfahrungen, verfügt und die genannten Lehrgebiete mit hoher didaktischer Kompetenz planen und durchführen kann. Von der Stelleninhaberin oder dem Stelleninhaber wird erwartet, dass sie oder er die Lehre der Produktions- und Materialtechnologien, mit besonderer Berücksichtigung nachhaltiger technologischer Lösungen in den technischen und naturwissenschaftlichen Studiengängen in deutscher und in englischer Sprache vertritt. Es wird die Bereitschaft zur Übernahme von Lehrveranstaltungen auch im berufsbegleitenden Studium vorausgesetzt. Insbesondere in den technischen Studiengängen gehören auch Veranstaltungen zur Produktionsvorbereitung und Qualitätssicherung in den Aufgabenbereich. Außerdem sind Kenntnisse zur Anwendung moderner ressourcenschonender Verfahren notwendig. Des Weiteren ist die Motivation für eine praxisorientierte Lehre und Kontaktfreudigkeit im Umgang mit Studierenden und Partnern der Hochschule selbstverständlich. Die Bereitschaft zur umfangreichen Mitwirkung an Studienreformprozessen und in Gremien der Hochschulselbstverwaltung wird vorausgesetzt. Die Präsenz am Hochschulort ist zur optimalen Betreuung der Studierenden und eine engagierte Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der Hochschule wesentlich. Wesentliche Ziele der Hochschule sind die Abbildung der Heterogenität der Studierenden, die Stärkung von Frauen im MINT-Bereich und der Umgang mit Wandel und Komplexität. Es wird erwartet, dass die zukünftige Stelleninhaberin/der zukünftige Stelleninhaber diese Intentionen abbildet und vertritt. Ein abgeschlossenes Hochschulstudium, Pädagogische Eignung, Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, in der Regel durch die Qualität einer Promotion und Besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens dreijährigen beruflichen Praxis, von der mindestens zwei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen.

Berufsfeld

Standorte